Kegeln – Spielvereinigung Blau Weiß Chemnitz e.V. - Aktuelles

Alle Jahre wieder

…im Frühjahr findet der Endluf zur Abteilungseinzelmeisterschaft statt. Auffällig in diesem Jahr ist die Qualität der gezeigten Leistungen im Endlauf. Zum Beispiel erkegelte der Sportfreund Sven Miedl hervorragende 462 Holz, was ihm den Tagesbestwert und den “Frank Scholter-Wanderpokal” – Pokal zur Erinnerung an unseren viel zu früh verstorbenen Sportfreund Frank Scholter, einbrachte.Insgesamt 13x wurden die 400 Holz übertroffen. Das gabs so noch nie!
Folgende Sieger in ihren Altersklassen wurden ermittelt:
Frauen Ü 50
1. Platz: Ellen Rölke 1235 Holz = 2 Vorläufe + Endlauf
2. Platz: Gesine Barthel 1188 Holz
Frauen Ü 70
1. Platz: Sigrid Franik 1086 Holz
2. Platz: Jutta Schindler 1072 Holz
Unsere Frauenmannschaft nahm am gleichen Tag an der Endrunde um den Frauenpokal der Stadt Chemnitz teil, hatte den Endlauf zur Vereinsmeisterschaft bei uns vorgezogen, und erreichte im Pokal den 3. Platz mit 1584 Holz, nur 10 Holz hinter der Siegermannschaft. Glückwunsch dazu!!

Herren
1. Platz: Sven Miedl 1349 Holz
2. Platz: Sebastian Lorenz 1330 Holz
3. Platz: Mike Hetze 1300 Holz
Senioren Ü 50
1. Platz: Frank Matz 1285 Holz
2. Platz: Frank Hofmann 1276 Holz
3. Platz: Uwe Stellmacher 1270 Holz
Senioren Ü 60
1. Platz: Burkhard Spitzer 1367 Holz
2. PLatz: Thomas Götze 1300 Holz
3. Platz: Claus Haring 1292 Holz
Senioren Ü 70
1. Platz: Klaus Henschel 1298 Holz
2. Platz: Bernd Jäger 1239 Holz
3. Platz: Eberhard Otto 1055 Holz
Allen Siegern und Platzierten meinen herzlichen Glückwunsch!

P1030899
Siegerehrung für den Sportfreund Sven Miedl

P1030902
Siegerehrung für den Sportfreund Frank Matz

Gleichzeitig wurde diese Veranstaltung genutzt, ein verdienstvolles, langjähriges Mitglied unserer Abteilung für ehrenamtliche Tätigkeit mit der Ehrennadel des Keglerverbandes Sachsen in Bronze auszuzeichnen. Carla Schumacher hat diese Auszeichnung verdient und war zu Tränen gerührt, weil sie es nicht für möglich gehalten hat. Wir alle haben aber dicht gehalten und nichts verraten.

Gut Holz am 19.04.2015

Peter

Deckel drauf

… auf ein sehr erfolgreiches Sportjahr könnte man sagen, wenn zum Abschluss der Verbandsliga der Spielklassenerhalt durch den Auswärtssieg der 1. Senioren bei Chemie Leipzig perfekt gemacht werden konnte. In der Besetzung für 120 Wurf:
Thomas Haack (516 Holz)
Frank Matz (503 Holz)
Claus Haring (521 Holz)
Stephan Fink (481 Holz)
Burkhard Spitzer (499 Holz)
Klaus Henschel (490 Holz, Mannschaftsleiter)
Uwe Stellmacher (Ersatz) und
Frank Hofmann (krankheitsbedingt Ersatz) sowie
Andreas Kaufmann (Betreuer)
wurde der Gastgeber mit 14 Holz Differenz bezwungen.
Somit spielt die Spielvereinigung ein weiteres Jahr in der 2. Verbandsliga Sachsen und das zurecht.
Mein Glückwunsch gilt allen Beteiligten an diesem Klassenerhalt, der am Ende nach einer durchwachsenen Saison am letzten Spieltag gesichert wurde. Auf ein Neues 2015/2016.

P1030891
Das sind die “Abstiegsabwender”:
hi.Reihe v.Li.: Burkhard Spitzer, Andreas Kaufmann, Frank Matz, Thomas Haack, Frank Hofmann,
mittl. Reihe v. li.: Claus Haring, Uwe Stellmacher, Stephan Fink
Vorn: Klaus Henschel.

Nicht unerwähnt möchte ich dabei unsere 2. Senioren lassen, welche die Sportfreunde Haack und Fink an diesem Tag für die Verbandsliga abgestellt haben, obwohl sie zur gleichen Zeit um den Stadtmannschaftspokal gekämpft haben. Dafür meine Hochachtung für diese Einstellung. Der Pokal ging diesmal an ein anderes Team.

Gut Holz!

Peter

Es ist vollbracht

…zumindest auf Stadtebene, die Verbandsliga hat noch 4 Wettkämpfe zu bestreiten.
Ich berichtete schon, dass unsere Damen den Stadtmeistertitel errungen haben. Da wollten die 2. Senioren natürlich nicht nachstehen. Sie haben das Turnier wie die Damen ebenfalls auf der Lok-Bahn tatsächlich gewonnen und somit den Stadtmeistertitel mit einem Punkt Vorsprung vor dem BSC Rapid erkegelt Auch dieser Truppe meinen herzlichen Glückwunsch.

Stadtmannschaftsmeister 2015

So sehen Sieger aus

Aber das reichte uns noch nicht! “Unverschämt und gierig” wie wir sind, frei nach dem Motto: “Wenn schon, denn schon” haben es die 1.Herren tatsächlich geschafft, in das städtische Oberhaus nach langer Zeit wieder einmal aufzusteigen, punktgleich mit Leukersdorf, aber den meisten Auswärtspunkten (24 zu 21)

“Meine” 3. Senioren sind am Ende auf dem 4. Platz gelandet, 2 Plätze besser, als im Vorjahr.
Die 2. Herren belegten in ihrer Staffel am Ende den 2. Platz.

SAM_0740
Das erfolgreichste Sportjahr in den Mannschaftswettbewerben!!

Nun zur Stadteinzelmeisterschaft. Da haben sich aus unserem Verein 20 Kegler über die Wettkämpfe für den Vorlauf qualifiziert, davon sind exakt 50% in den Endlauf gekommen. Dieser fand am 14./15.02.2015 auf den Bahnen des ESV Lok statt. Im Endergebnis haben unsere Damen ihren Mannschaftstitel auch im Einzel souverän mit folgenden Platzierungen bestätigen können:
Ellen Rölke PLatz 2, Dagmar Wagenknecht Platz 3 und Gesine Barthel Platz 6 bei den A-Seniorinnen, sowie Jutta Schindler mit Platz 2 bei den C-Seniorinnen.
Bei den Herren erreichte der Sportfreund Sven Miedl einen hervorragenden 2. Platz.
Bei den A-Senioren erreichten der Sportfreund Frank Matz einen sehr guten 5. Platz und der Sportfreund Thomas Haack mit Platz 6 war ebenfalls klasse. Bei den B-Senioren erreichten der Sportfreund Stephan Fink einen 4. Platz, der Sportfreund Burkhard Spitzer mit Platz 5 war auch sehr erfolgreich wie auch der Sportfreund Thomas Götze mit Platz 8 nicht enttäuscht hat. Bleibt noch der Sportfreund Bernd Jäger, welcher in seiner Altersklasse, C-Senioren, einen hervorragenden 4. Platz erkegelt hat. Die jeweils Ersten und Zweiten in ihrer Altersklasse haben sich für die Teilnahme an der Bezirkseinzelmeisterschaft qualifiziert. Viel Erfolg dort!!
Ich danke allen Keglerinnen und Keglern während der Teilnahme an der Stadteinzelmeisterschaft für ihren Einsatz und die sehr gute Repräsentanz für unseren Verein.

Gut Holz!
Peter

Was für ein Wochenende

…war das denn?!

Unser “Flaggschiff”, die 1. Senioren haben in der Verbandsliga in Hoyerswerda gegen “Hoywoy” einen ganz wichtigen Auswärtssieg errungen, mit 5032:5021 Holz. Super Ergebnis von Burkhard Spitzer mit 568 Holz über 120 Wurf, gleichzeitig Tagesbestwert.

Unsere 1. Damen haben auf der Lok-Bahn mit 1552 Holz gewonnen. Damit haben sie den Stadtmeistertitel erkegelt, weil sich an diesem Tag der bisherige Spitzenreiter Einheit Süd mit Leukersdorf die Punkte geteilt hat. So gewann Blau-Weiß am Ende mit 0,5 Punkten Vorsprung den Titel. Dazu meinen herzlichen Glückwunsch! Ihr habt den Titel verdient.

Unsere 2. Senioren sind auf der neuen Bahn von Einheit Süd im vorletzten Wettkampf Zweiter geworden, liegen insgesamt mit Rapid Kappel punktgleich vorn. Zum Stadtmeistertitel fehlt am letzten Spieltag auf den Bahnen von Lok nur noch ein Sieg. Das müsste doch zu machen sein?!

Prima haben sich “meine” Jungs, die 3. Senioren in Mittelbach geschlagen. Sie erkämpften einen 3. Platz am Tag und belegen diesen auch insgesamt. Endlich hat Rainer Kästner mit 419 Holz seine Trainingsergebnisse mal im Wettkampf umsetzen können.

Unsere 2. Herren waren zu Besuch auf den Bahnen der SG Neukirchen, haben dort ihren Wettkampf gewonnen. Herausragend die 463 Holz von Joachim Pickert. Sie liegen  mit Neukirchen punktgleich vorn, so dass es am letzten Spieltag zum Showdown um den Aufstieg in die 1. Stadtklasse auf den Bahnen von Flöha kommt. Viel Erfolg dazu.

Gut Holz!

Peter

Holpriger Start

… zu Jahresbeginn. So könnte man den Start einiger unserer Mannschaften nennen. Aber der Reihe nach. Unsere 3. Senioren erkegelten auf den Bahnen von Siegmar “nur” zwei magere Pünktchen. Erstaunlich, da die Bahnen in Siegmar eigentlich viel hergeben. Trotzdem behält “meine” Mannschaft ihren 3. Platz, das ist das Positive daran.

Unsere 2. Senioren haben auf der Heimbahn zwar gewonnen, aber mit 1597 Holz keinen 400er Schnitt erreicht. Das verwundert schon etwas. Dabei war der  “Gastspieler” Uwe Stellmacher mit 409 Holz noch der Beste. Für den Stadtmeistertitel muss der letzte Kampf gewonnen werden. Ich drücke euch fest die Daumen.

Unsere Damen haben in Leukersdorf nur den 4. Platz belegt und wie die 2. Senioren keinen 400er Schnitt erreicht. Beste war mit 371 Holz unsere Jutta Schindler. Auch hier muss der letzte Wettkampf gewonnen werden, um den Stadtmeistertitel zu erkegeln.

Bleiben noch die 1. Herren, welche in Reichenhain nur Leukersdorf den Vortritt lassen mussten, und eben vor dieser Mannschaft vor dem letzten Kampf auf der Heimbahn mit einem Punkt Vorsprung führen. Auch hier müssen sie gewinnen, um in die Stadtliga aufsteigen zu können. Dort gehören sie wieder einmal hin. Den letzten Aufstieg habe ich selbst noch mit erkämpft. Es ist ein schönes Gefühl, kann ich euch sagen. Es bleibt also spannend.

Gut Holz!

Peter

Lotte- stolze 95 Jahre jung

DSC01193
Einen schönen Ehrentag verlebte unsere Lotte Reichl am 06.01.2015.
Zum 95. Geburtstag lud sie ihre Sportfreundinnen zum gemütlichen Beisammensein ein.
Nach Kaffee und leckeren Brötchen wurden Geschenke überreicht.
Eine besondere Überraschung dabei war der Kegel, standesgemäß mit Mütze und Schal
in blau-weiß und unterschrieben von den Frauen der 2. Damen-Mannschaft.
Nach einem unterhaltsamen Plausch über gestern und heute ließen wir bei einem
Glas Wein den Tag ausklingen.
Nun freuen wir uns auf den nächsten Festtag: unsere Irmgard Clausner wird
im Juli fitte 92 Jahre jung!

Zwischenstand bei unseren Wettkampfmannschaften

Hallo Sportfreunde,
viel hat sich seit dem letzten Eintrag auf Wettkampfebene verändert. Es wird Zeit aus der Abteilung mal wieder etwas zu berichten. Über die Wahl habe ich schon geschrieben.
Zunächst war das abgelaufene Spieljahr wieder sehr erfolgreich für den Verein. Stellvertretend für alle 6 Mannschaften sollen hier die 1. Senioren genannt werden, welche in der Landesliga, jetzt Verbandsliga, Staffel 1 den Klassenerhalt geschafft haben und somit unseren Verein erneut im Freistaat Sachsen repräsentieren, diesmal in der Staffel 2 mit anderen Mannschaften und Bahnen. Hier liegt die Mannschaft nach einem etwas holprigen Start derzeit auf Platz 5 nach drei hintereinander gewonnen Spielen in Freital und daheim gegen Chemie Leipzig und den bis dato souveränen Spitzenreiter aus Großschweidnitz!!!
Auf Kreisebene, also in der Stadt können unsere erneuten 5 Mannschaften eine gute Zwischenbilanz vorweisen.
In der Stadtliga Damen liegt unsere Mannschaft auf Platz 3 mit nur einem Punkt Rückstand zu Platz 1 und 2, muß also den letzten Kampf gewinnen um Stadtmeister zu werden.
In der Stadtliga Senioren liegen unsere 2. Senioren drei Spieltage vor Ende ihrer Wettkämpfe ebenfalls auf Platz 3. Mal abwarten, was am Ende noch möglich wird.
In der 1. Stadtklasse Herren führt unsere 1. Mannschaft zwei Spieltage vor Ende mit 2 Punkten Vorsprung die Tabelle an. Das riecht stark nach Aufstieg, der wieder mal fällig wäre. Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass der Sportfreund Sven Miedl am 8. Spieltag auf der Bahn in Leukersdorf einen phantastischen Einzelbahnrekord von unglaublichen 505(!) Holz erkegelt hat.
Die 2. Stadtklasse Herren bestreiten nur drei Mannschaften mangels aktiver Kegler, jeweils die 2. Herren aus Neukirchen, von uns und Flöha. Alle liegen 2 Tage vor Ende dicht beieinander. Zur Situation in dieser Staffel gibt es im neuen Sportjahr sicher noch zu berichten.
In der Stadtklasse Senioren liegen unsere 3. Senioren derzeit auf Platz 3, die beste Platzierung seit langem.
Es wird also ab Januar in allen Ligen spannend werden, wobei zu hoffen ist, das unsere 6 Mannschaften am Ende eine gute bis sehr gute Rolle spielen werden. Dazu viel Erfolg!

Gut Holz!
Peter Demmler

Wahl der Abteilungsleitung 2014

Am 11.09.2014 fand auf der Kegelbahn die turnusmäßige Wahl unserer Abteilungsleitung statt. Zur Wahl hatten sich sieben Kandidaten in die Liste eingetragen.
Nach dem Bericht des Abteilungsleiters über die Arbeit der Leitung der letzten vier Jahre und dem Bericht des Schatzmeisters, in Abwesenheit wg. beruflicher Verpflichtung vom Abteilungsleiter vorgetragen über die Verwendung der Zuschüsse, Beiträge, Sponsorengelder und sonstiger Einnahmen für investive Zwecke zur Erhaltung unserer Kegelbahn, folgte die Diskussion mit Hinweisen zur Nachwuchswerbung, Durchführung von Frühjahrs- u n d Herbstputz, zum Stand des Verkaufes unserer Kegelbahn durch die Envia.
Die Wahl wurde als offene Wahl durchgeführt. Alle Kandidaten wurden ohne Gegenstimme und Enthaltung einstimmig gewählt. Als Abteilungsleiter wurde der Sportfreund Peter Demmler für weitere vier Jahre einstimmig von den neu gewählten Leitungsmitgliedern bestätigt.

Gut Holz!
Peter Demmler

Auszeichnung für Charlotte Reichl und Irmgard Clausner

kegeln-1

Welch ein schöner Tag für unsere beiden ältesten Kegelsportlerinnen Sachsens, Charlotte Reichl und Irmgard Clausner, wenn sich das SachsenFernsehen und die Freie Presse einfinden, um diese beiden sympatischen Damen zur Auszeichnung für ihr sportliches Lebenswerk zu begleiten.
Wer im hohen Alter von 93 und 90 Jahren noch jeden Dienstag zur Kugel greift und voller Ehrgeiz auf Ergebnis spielt, der sollte schon eine öffentliche Ehrung erhalten.
Beide wurden vom Landessportbund mit der Ehrennadel in Gold bzw. Silber für ihr langjähriges ehrenamtliches und sportliches Engagement ausgezeichnet.
Ich glaube im Namen aller Sportfreundinnen und Sportfreunden der SpVgg Blau-Weiß-Chemnitz 02 Abt. Kegeln zu sprechen, wenn wir uns den Glückwünschen anschließen. Wir sind stolz, in unseren Reihen 2 so hochbetagte Sportlerinnen zu wissen, die auch unser Ansehen und den Bekanntheitsgrad des Kegelsports in ganz Sachsen publick machen.

K.Henschel – Sportwart Abt.Kegeln im Auftrag des Vorstandes – 07.11.2013


Sachsenpokal – Der Pott ist bei uns!

Sachsenpokal – Der Pott ist bei uns!

kegeln-2

Die 1. Herrenmannschaft, in der Besetzung Abel, René, Freese, Walter, Fischer, Wilfried, Lange, Mike, Schreiter, René und Schreiter, Silvio, hat den Pokal für Turbine-Mannschaften mit den Teilnehmern aus Leipzig, Grimma, Großenhain und Bautzen nach 8 Jahren wieder nach Chemnitz geholt.
Herzlichen Glückwunsch von meiner Seite. Ich war hautnah dabei und habe mit jedem Spieler gelitten und gezittert. Am Ende haben wir den Pott auf der Heimbahn geholt!

Peter Demmler Abteilungsleiter Kegeln – 05.05.2013