20. Punktspiel

20. Punktspiel

Sonntag 29.04.2018 15;00Uhr

FSV Klaffenbach : SpVgg. Blau Weiß Chemnitz 2 : 0 (2:0)

Tore: 1:0 Geppert (25.min.) / 2:0 Munzert (38.min.)

Schiedsrichter: Zander, Tobias
1. Assistent: Winkler, Karsten / 2. Assistent: Jarausch, Tilman

Zuschauer: 60

Spielbericht:
Es war das absolute Spitzenspiel des Spieltages, denn als Tabellenführer gastierten wir beim Zweiten in Klaffenbach. Das dies nach den temporeichen und phasenweise auch gutklassigen 90 Minuten genau umgekehrt war, hatte verschiedene Ursachen. Nach einer ersten Abtastphase waren es die Hausherren, die mit einem Schuss aus gut 20 Metern in Minute 10 die erste Abschlussaktion hatten. Der Ball ging allerdings doch um einiges am Kasten vorbei. Zwei Minuten später fanden dann auch wir offensiv statt. Ein feiner Pass von Pfeifer auf Lenz brachte diesen in gute Position. Seine Eingabe wurde aber geblockt. Nach einem Freistoß Mantheys in der 16. Minute war die Führung für unser Team durchaus möglich, doch lenkte der Schlussmann der Einheimischen den Kopfball von Schmidt gerade noch zur Ecke ab. Aus dem Spiel heraus gelang es uns aber in der Folgezeit nicht, Akzente zu setzen. Durch die konsequente Gangart des Kontrahenten stockte unser Spiel, und viele Fehlpässe waren die Folge. Die Grün-Weißen hatten jetzt immer mehr Oberwasser, aber die Abwehrreihe ließ zunächst nicht viel zu. In der 25. Minute griff der Schiedsrichter jedoch unglücklich ein und ermöglichte den Klaffenbachern eine Freistoßgelegenheit. Lenz sollte Gebhardt gefoult haben, und dies ca. 18 Meter vor dem Tor in zentraler Position. Eine gefährliche Position, und dies sollte sich leider bestätigen. Der angeblich Gefoulte legte sich das Leder zurecht und zirkelte es unhaltbar in den rechten oberen Winkel. Dieser Treffer brachte uns danach etwas aus der Fassung. Wir agierten keinesfalls wie ein Spitzenreiter, und unserem Keeper war es zu verdanken, dass die Heimelf ihre Führung nicht ausbaute. In der 38. Minute war aber auch er machtlos, denn Munzert erfreute sich nach einem guten Spielzug erstaunlicher Freiheit im Strafraum und erzielte mit sattem Schuss das 2:0. Bis zur Pause konnte man auf Seiten der Blau-Weißen froh sein, dass es bei diesem Spielstand blieb. So konnte es in den zweiten 45 Minuten nicht weiter gehen, dies war klar, und die Mannschaft zeigte Reaktion. Mit Wiederbeginn übernahmen wir die Spielkontrolle, hatten mehr Ballbesitz und banden den Gegner häufig in dessen Hälfte. Ein Schuss Albrechts ging in der 49. Minute zwar noch vorbei, doch nur zwei Minuten später hätte derselbe Spieler das 2:1 erzielen müssen. Nach einer gut getimten Flanke von Nico Schneider hatte Albrecht alle Möglichkeiten, den Ball zu versenken, entschied sich schließlich für einen Kopfball, doch dieser war zu schwach und wurde so eine sichere Beute der Klaffenbacher Nummer 1. Ein Anschluss zu diesem Zeitpunkt hätte unserem Team gut getan, denn obwohl wir weiterhin tonangebend waren, zu hundertprozentigen Chancen gelangten wir nicht mehr. Dennoch fighteten wir bis zum Schluss um eine Resultatsverbesserung, hatten aber auch Glück, dass Schlesiger im Tor einen Sahnetag erwischt hatte und zwei Kontergelegenheiten des Kontrahenten im großen Stil zunichte machte. So blieb es am Ende beim verdienten Sieg der Gastgeber, die uns zumindest in Hälfte eins, spätestens aber nach ihrem Führungstor den ,,Schneid“ eindeutig abkauften. Noch sind 6 Begegnungen zu bestreiten, eine Entscheidung in Sachen Meisterschaft ist sicher noch nicht gefallen. Eine Steigerung muss aber her, um gegen die spielstarken VfL-Kicker am kommenden Sonntag wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden.

Aufstellung:
Schlesiger / Thiele / Schmidt / Uhlig (ab 46.min. Pfeil) / wabra / Preifer / Lenz / Manthey / Schneider ( ab 83.min. Michel) / Streckhardt (ab 84. Klipphahn) / Albrecht

noch im Kader: Voitel / Schmeißer / Kretzschmar

Facebooktwittergoogle_pluspinterest